Therapiezentrum Vilsbiburg

 

Der erste Schritt zur Erreichung Ihrer Therapieziel sind in der Regel vom Arzt verordnete Rezepte für Heilmittel.  Bei uns werden Therapien aus allen Heilmittelbereichen angeboten: Physiotherapie,Ergotherapie, Logopädie und Podologie. Der Vorteil für die Patienten ist der mögliche Informationsaustausch der Therapeuten und dass alle Heilmittel behindertengerecht „unter einem Dach“ angeboten werden .

 

Neben zahlreichen Vorbeugemaßnahmen (Präventionskursen) werden ergänzende Rehaleistungen, und Rehasport angeboten. Die Dosierung der Belastung erfolgt auf der Grundlage ärztlicher Empfehlungen, einer therapeutischen Anamnese und der Messung individueller Voraussetzungen z.B. Beweglichkeits-, Kraft- und -Leistungsdiagnostik. Auf der Grundlage der Ergebnisse zeigt Ihnen das Team des Therapiezentrums gerne wie sie Ihre Ziele am besten erreichen.

 

Für die Besucher des neuen Therapiezentrums stehen  650 Quadratmeter Barriere freie Räume und zahlreiche Parkplätze direkt am Eingang zur Verfügung.

 

Zulassung für EAP (erweiterte ambulante Physiotherapie)

 

A ST - Anrufsammeltaxi Vilsbiburg

 

Zusammen mehr bewegen!

 

Unserer Heilmittel:

 

 

  1. I.    HEILMITTEL (auch als Privatleistungen)

1. Physiotherapie

 

  • ·         Krankengymnastik (KG)
  • ·         KG an Geräten (KGG)
  • ·         Manuelle Therapie (MT)
  • ·         KG Neuro (KGN)
  • ·         KG nach Bobath (KGB)
  • ·         Med. Trainingstherapie

(bei EAP, privat)

 

Physikalische Therapie

·         Manuelle Lymphdrainage (MLD)

·         Klassische Massage (KMT)

·         Elektrotherapie (ET)

·         Elektrostimulation

·         Ultraschall (US)

·         Kältetherapie, (KT,Eis)

·         Fango (Einzel–Naturmoor–Packung) (F)

·         Heißluft (HL)

·         Heiße Rolle (HR)

 

Standardisierte Heilmittelkombination     *D1   Komplexmaßnahmen z.B. aus KG, KGG,              Wärme- oder Kältetherapie, Massage etc.

 

2.  Ergotherapie

 

         Sensomotorisch–perzeptive Behandlung

·         Motorisch–funktionelle Behandlung

·         Psychisch–funktionelle Behandlung

  • ·         Hirnleistungstraining

·         Thermische Anwendungen

 

3.  Logopädie

·         Stimmtherapie

·         Sprechtherapie

·         Sprachtherapie

 

4. Podologie* / med. Fußpflege

·         Podologische Komplexbehandlung

·         Hornhautabtragung

·         Spezielle Nagelbearbeitung

·         Nagelprothetik mit

-       B/S – Spangensystem

-       3 TO – Spangentechnik

 

*bei Diabetes, Kassenleistung bzw. beihilfefähig.

 

 

II.  PRÄVENTIONSLEISTUNGEN Die Krankenkassen bezuschussen einmal im Jahr 1 – 2 Kurse aus folgenden Bereichen:

·         Bewegung

·         Rückenschule / Rückentraining

·         Wirbelsäulengymnastik

·         Beckenbodengymnastik

·         Herz–Kreislauf–Training

·         Nordic–Walking

·         Laufen als Gesundheitstraining

·         Entspannungstraining

·         Progressive Muskelentspannung

·         Ernährungsberatung

·         Bewegtes Abnehmen

 

 

III. REHABILITATIONS MASSNAHMEN1. Ergänzende Rehabilitationsleistungenkönnen je nach Art und Schwere des Einzelfalles bei der jeweiligen Krankenkasse beantragt und bezuschusst werden.

 

2. Allgemeiner Reha–Sport  Do.: 18.30-19.15 Uhr 3. Reha–Sport Orthopädie

          ·         Wirbelsäule

  • ·         Osteoporose
  • ·         Bechterew

 

4. Reha–Sport Innere Medizin                         

 

  • ·         Gefäßerkrankungen / paVK
  • ·         Diabetes
  • ·         Asthma
  • ·         Krebs
  • ·         Nachsorgegruppe

 

5. Reha–Sport Neurologie

 

  • ·         Schlaganfall
  • ·         Parkinson
  • ·         Multiple Sklerose
  • ·         Demenz

 

 

       6. IRENA (Zulassungsantrag läuft)

 

Intensivierte Reha-Nachsorge nach einer ambulanten/stationären Rehamaßnahme

 

 

       7. Integrierte Versorgung

           Ambulante Reha / Nachsorgemodul

 

 

       - Orthopädie

 

 

- sporthopädicum

 

       - DAK

 

 

8. E A P

 (erweiterte ambulante Physiotherapie)

 

       ist die ambulante Reha für Berufsgenossenschaften. (BG + DGVU)

         Privat Patienten, außerdem Beihilfe fähig

 

 

 

IV. MEDIZINISCHE TRAININGSTHERAPIE

 

Für Selbstzahler als fortlaufende

 

Monatsprogramme

 

Leistungsdiagnostik

 

  • ·         Muskelfuntionsdiagnostik

      ·         Leistungsdiagnostik mit/ohne Laktatmessung

(auf Laufband, Ergometer oder 400m Bahn)

  • ·         Isokinetische Muskelfuntionstherapie
  • Individuelle Maximalkraftbestimmung (h1RM)

 

V.  med. Leistungen für Selbstzahler

·         Cryo- CUFF TM 

Kälte und Kompressionstherapie

·         Aromaölmassage

·         Fußreflexzonenmassage

·         Aktive und passive Bewegungsschienen

(Schulterstuhl)

·         Soma – Sui – Massage

gegen Migräne und Kopfschmerzen

·         Wirbelsäulenmassage nach Breuß

·         Massage mit heißen Steinen

·         Kristalsalzmassage

·         HydroJet – Wasserdruckstrahlmassage

·         Kinesio-Taping

·         Akupressur

·         Cranio-Sacrale Therapie

·         Tuina-Massage (chinesische Manualtherapie)